Heringsangeln in Kappeln an der Schlei

Das Heringsangeln in Kappeln hat eine lange Tradition und ist für viele Hobbyangler ein absolutes Highlight.

Jedes Jahr im Frühling dreht sich im beschaulichen Kappeln in Schleswig-Holstein alles um den Fisch. Genauer gesagt um den Hering. Wie die Heuschrecken fallen Angler aus allen Landesteilen über das kleine norddeutsche Städtchen her. Ihr Ziel: Möglichst viele Heringe fangen.

Heringsangeln in Kappeln: Kleine Fische, großer Spaß

Heringsangeln_Kappeln_2
Nach dem Angeln ist vor dem Ausnehmen

Ich war in dieser Woche erstmalig bei diesem Event dabei. Die Anfahrt von knapp 600 km hat mich bislang abgehalten. Ein Angelkollege hat es geschafft, mich in diesem Jahr zum Mitkommen zu überreden. Zum Glück! Um das Fazit vorweg zu nehmen: Heringsangeln in Kappeln muss man gesehen und gemacht haben! Auch wenn die Ausbeute eher mittelmäßig war, hat das Angeln und das ganze Drumherum riesigen Spaß gemacht. In den zwei Angeltagen konnten wir rund 170 Heringe sowie vier voll einsatzbereite Heringsvorfächer samt Blei landen 😎 Auch wenn in anderen Fangberichten von mehr als 200 gefangenen Fischen pro Tag und Angler die Rede ist, sind wir mit der Ausbeute zufrieden und denken, dass der persönliche Bedarf damit locker gedeckt ist. Die Fische werden demnächst auf verschiedene Arten zubereitet. Ich denke da bspw. an Brathering, Einlegen und natürlich Matjes. Außerdem haben wir uns einige größere Exemplare zum Räuchern aufgehoben. Aus den „Fischabfällen“, die beim Filetieren angefallen sind, habe ich bereits einen Fischfond gebraut.

Besonders gefallen hat mir beim Heringsangeln in Kappeln das freundliche und entspannte Miteinander der dichtgedrängten Anglerschaft. Naturgemäß kam es beim Angeln immer wieder zu Verhedderungen der Montagen. Leute, die bereits in Kappeln waren und dort von der Kaimauer aus geangelt haben, kennen die Problematik 😉 Dennoch fiel nie ein böses Wort. Im Gegenteil: Während der mitunter minutenlangen Entwirrungsarbeiten wurde freundlich miteinander geschnackt und man hörte Aussagen, wie „Hey, lange nicht gesehen. Schön, dass du nochmal vorbeischaust.“ Von Fischneid war nichts zu spüren. Gute Unterhaltung lieferten auch die beiden Berufsfischer, die früh morgens mit ihren kleinen Kuttern (natürlich genau an unserem Angelplatz) an der Kaimauer anlegten und dort die Fänge der Nacht anboten.

Was benötigt man zum Heringsangeln in Kappeln (vom Ufer)?

Heringe aus der Schlei
Zahlenmäßig hatten die Berufsfischer ganz leicht die Nase vorn 😮

Die Ausrüstung muss nicht hochwertig sein. Allerdings robust.

Hier eine kleine Checkliste:

  • Irgendeine Rute, mit der man die Montage ins Wasser und die Fische an Land bekommt.
  • Robuste Rolle (bspw. Penn Slammer) und ausreichend Schnur mit +-10 kg Tragkraft.
  • Heringsvorfächer (Balzer, DEGA, Zebco, Spro, Behr o.ä.)
  • Mehrere Bleie von 30 bis ~80 Gramm. Es müssen nicht zwingend Heringsbleie sein.
  • Schlagholz, Messer
  • Eimer
  • Seil
  • Drahtsetzkescher zum einfachen und schnellen Schuppen der Fische.
  • Handtücher
  • Fischereischein
  • Fischereierlaubnisschein Schlei (der Angelladen befindet sich direkt am Hotspot)
  • Nachweisblatt Fischereiabgabe Schleswig-Holstein (s.o.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.