Riesen-Meerforelle gefangen

Einem 75-jährigen Jungangler aus den Niederlanden ist es bei einem Familienurlaub in Dänemark gelungen, eine echte Riesen-Meerforelle zu fangen.

MeerforelleWas der Niederländer Heintje P. da am Haken hatte, realisierte er zunächst überhaupt nicht. Der Fisch fühlte sich an wie jeder andere, so der ahnungslose Fänger. Erst als er ihn aus dem Wasser zog, nahm die spannende Geschichte ihren Lauf. Ob es Zufall oder Schicksal war, vermag wohl niemand zu sagen. Jedenfalls kreuzten sich just im Moment der Fisch-Landung die Wege des holländischen Anglers und des dänischen Kioskbesitzers Morten M. Dieser war, wie sooft in den vergangenen drei Wochen, auf der Suche nach seiner aus dem Gartenteich entsprungenen und in die Ostsee entflohenen Forelle Frieda. Der 2,76 m große Däne, der von allen nur Bornholmer Baum oder einfach Riese genannt wird, erkannte seine Lieblingsforelle natürlich auf Anhieb.

Nach einem kurzen Gespräch mit dem niederländischen Angler zeigte dieser sich verständnisvoll und übergab den immerhin 23 cm langen Fisch seinem überglücklichen Besitzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.